Darmstadt Diamonds

Licht und Schatten für die Herren in der Saison 2017

8.10.2017, 14:00 Uhr | Herrenteam

Eine Saison geht zu Ende und sowohl Spieler, Coaches und Organisation können doch recht zufrieden in eine kurze Pause gehen, bevor die Vorbereitungen für 2018 wieder losgehen.

Sportlich konnten die Herren in der mehrzahl der Spiele überzeugen und sicherten sich, mit 14:6 Punkten, den zweiten Platz in der Regionalliga.

Eine starke körperliche Pre-/Off-Season und ein tiefer Kader stellten die Zeichen der Saison bereits früh im Jahr auf ein zuversichtliches „Grün“ und mit einer weiteren Verstärkung aus dem Mutterland des Sportes, Cam Countrymen, sahen sich die Verantwortlichen für die kommende Saison gewappnet.

Das erste angesetzte Spiel der Saison sollte ein richtungsweisendes für die folgende Saison in der Regionalliga Mitte werden. In einer hart umkämpften Partei bei den Montabaur Fighting Farmers musste man sich mit 16:6 geschlagen geben. Es war noch zu viel vom sprichwörtlichen „Sand“ im Getriebe des Angriffssystems festzustellen, dieses galt es innerhalb kürzester Zeit abzustellen. Mit den Mainz Golden Eagles stand das nächste schwere Auswärtsspiel bereits am Folgewochenende auf dem Plan. In Mainz wurde jedoch sehr schnell klar, dass mit dem Offensive System der Mainzer ein schwerer Brocken auf die Defensive der Diamonds wartete. Gegen die im Coaching verstärkten Mainzer geriet man mit einem 27:32 ins Hintertreffen. Inhaltlich konnten die Diamonds ihre Offensive zwar besser ins Rollen bringen, mussten sich jedoch dem Passgewitter der Eagles geschlagen geben. Heimspiele und Auswärtsspeile folgten und wurden erwartungsgemäß gewonnen, es kristallisierte sich früh heraus, dass sich die Meisterschaft unter den Farmers, Eagles und Diamonds entscheiden würde. So hofften die Diamonds auf Schützenhilfe aus Mainz, jedoch musste sich Mainz zu Hause knapp und in Montabaur klar geschlagen geben. Für die Diamonds war somit klar, dass es nicht zum erwünschten „Showdown“ mit den Farmers kommen würde. Eine 6:27 Niederlage zeigte deutlich, dass es die Farmers aus Montabaur waren, welche die Meisterschaft klar verdient hatten. Auch wenn die Diamonds auf der Schlüsselposition des Quarterbacks an diesem Tage verletzungsbedingt auf einen Ersatz zurückgreifen mussten, zeigten sie deutlich, dass „mehr“ drin gewesen wäre.

"Selbstverständlich wären wir gerne auf Platz 1, aber wir waren in den ersten zwei Spielen einfach noch nicht eingespielt genug und im Rückspiel gegen Montabaur waren wir, auch durch unseren verletzungsbedingt eingeschränkten Kader, einfach nicht Stark genug um mit den Farmers mitzuhalten. Andererseits muss man auch eingestehen, das unser Kader noch nicht erfahren und routiniert genug ist um in der GFL2 mitzuhalten.". so Coach Marquardt nach dem Saisonspiel gegen Montabaur.

Rückblickend sind sich die Trainer einig darüber das die Diamonds auch bei vermeintlich schwächeren Gegnern es häufig zu „eng“ haben werden lassen. So spielte das Team häufig auf dem Level des Gegners und erinnert sich nicht in allen vier Vierteln an seine eigenen Stärken. Einig sind sich Trainer darüber, dass der Schlüssel zum Erfolg in 2018 die Kontinuität sein wird.

Die Vorbereitung des Herrenteams wird am 24. Oktober um 20:00 mit einem Teammeeting in den Räumen der TSG 1846 starten, bevor es am 26. Oktober mit dem ersten offiziellen Training losgeht.

  

Aktuelle Spiele

Derzeit keine aktuellen Spiele.

Tabelle Komplette Tabelle

1 Fighting Farmers 10 20 : 0
2 Diamonds 10 14 : 6
3 Golden Eagles 10 12 : 8
4 Pirates 10 6 : 14
5 Pikes 10 4 : 16
6 Titans 10 4 : 16