Darmstadt Diamonds

Diamonds gewinnen Rückspiel gegen Mainz

6.6.2017, 17:30 Uhr | Herrenteam

Ein hoher Druck lag auf den Schultern der Spieler und Coaches der Diamonds, denn nicht nur ein Sieg musste her, sondern auch das Punktedefizit von 5 Zählern musste aufgeholt werden, um im Falle eines direkten Vergleichs vor den Golden Eagles zu stehen.

Um dieses Ziel zu erreichen, wurden mehrere Trainingseinheiten für die Offense zusätzlich angesetzt, um hier an Spielzügen und Routinen zu arbeiten.

"Die Mehrarbeit hat sich ausgezahlt. Wir haben unsere Routinen verbessert und dadurch für mehr Selbstsicherheit bei den Spielern gesorgt. Aber auch die Defense hat ein paar Änderungen vorgenommen, welche die Spieler sehr schnell aufgenommen haben und sehr gut umsetzen konnten." so Offense Coordinator Alex Marquardt.

Das Spiel begann - wie erwartet - auf Augenhöhe und Mainz konnte sogar als erstes Team Punkte auf ihrem Konto verzeichnen, aber die Diamonds - unterstützt von einem fantastatischen Publikum - zeigte sich in keinem Moment beeindruckt.

Im 1. Quarter war sofort zu erkennen, wie gut die Defense die Änderungen von Coach Kozak verinnerlicht hatte. Kevin Galinski und Nico Chesi liesen dem QB der Golden Eagles so gut wie keine Zeit seine Pässe anzubringen und konnten ihn sogar einige Male zu Boden bringen.

Trotz allem waren es die Mainzer, die mit einem Touchdown zuerst für Punkte an diesem Nachmittag sorgten. Ein kurzer Pass nach außen wurde weitere 15 Yards in die Diamonds Endzone getragen, der Extra Punkt wurde erfolgreich gekickt und es stand 0:7 für die Gäste.

Im 2. Quarter lief es dann etwas besser in der Offense, Pässe von QB Yannik Möbius fanden mit Carsten Korn, Tobias Hock und Carlos Eggins immer wieder ihre Empfänger und so konnte man sich bis kurz vor die Endzone vorkämpfen, von wo aus Running Back Jermain Elser mit einem 11 Yard Lauf den Abschluss in der Mainzer Endzone fand. Der Extra Punkt durch Nico Chesi sorgte dann für den 7:7 Ausgleich.

Für die Golden Eagles wurde es daraufhin kritisch, denn ein 22 Yard Raumverlust durch einen QB Sack von Nico Chesi brachte die Offense der Gäste an die eigene 1 Yard Linie. Im darauffolgenden Spielzug konnte der wieder unter Druck geratende QB den Ball nicht unter Kontrolle halten, der Ball rollte aus der Endzone und der daraus resultierende Safety sorgte für die 9:7 Führung für die Gastgeber.

Mit diesem Ergebnis gingen die Teams dann auch in die Halbzeitpause.

Nach der Pause waren es wieder die Mainz Golden Eagles, die zuerst Punkte auf die Anzeigetafel bringen konnten. Ein 30 Yard Field Goal sorgte für 9:10 Führung. Dies sollten allerdings die letzten Punkte für die Gäste bleiben, denn die bereits starke Defense der Diamonds wurde, weiterhin angeführt durch den starken Passrush von Kevin Galinski und Nico Chesi, nun noch schwerer zu überwinden und sorgte immer wieder für Raumverluste auf Seiten der Gäste.

Die Offense der Diamonds, unbeeindruckt vom Ergebnis, blieb weiterhin bei ihrem Spielplan und konnte nun mit Läufen durch Jermain Elser und Charles Buckman, sowie mit kurzen Pässen auf Carsten Corn, Cam Countryman und Carlos Eggins Raumgewinn verzeichnen. Abschliessen konnte man den Drive mit einem Field Goal durch Nico Chesi, welches für die 12:10 Führung sorgte.

Auch im nächsten Drive waren es vor allem Galinski und Chesi, die das Passspiel der Golden Eagles komplett zunichte machten und die Gäste zum Punten zwangen. Mit guter Feldposition war es ein 40 Yard Pass von Möbius auf Countryman, der kurz vor der Endzone zu Boden gebracht wurde. Den Abschluss machte nun wieder Jermain Elser mit einem 1 Yard Lauf. Der Extra Punkt zum 19:10 gelang wieder durch Nico Chesi.

An Laufspiel war für Mainz nun nicht mehr zu denken. Der Gastgeber musste nun alles in die Waagschale legen und versuchte es mit einem tiefen Pass, welcher durch Dennis Kozak abgefangen und bis zur Mainzer 25 Yard Linie zurückgetragen werden konnte.

Mit noch knapp 5 Minuten auf der Uhr gab es für die Offense der Diamonds nun keinen Grund mehr etwas zu riskieren. Ein TD-Lauf von Charles Buckman wurde aufgrund einer Holding Strafe zurückgeholt, aber einige Laufspielzüge später befanden sich die Gastgeber wieder kurz vor der Endzone. Die Versuche, den Ball in die Endzone zu bekommen, misslangen zwar, aber durch die schlechtmöglichste Ausgangssituation - der Ball lag nur wenige Zentimeter vor der Endzone der Mainzer - ging keine Gefahr mehr für die Diamonds Defense aus und man konnte den ersten Sieg der Saison einfahren.

Vorsitzender Heiko Battermann war sehr zufrieden mit dem Spieltag: "Ich glaube der Sieg gegen Mainz, nur zwei Wochen nach unserer Niederlage gegen sie, war extrem wichtig für die gesamte Mannschaft. Wer nach dem Spiel in die Gesichter der Jungs geschaut hat, hat gemerkt, dass sich in ihnen etwas getan hat und ein Schalter umgelegt wurde. Ein entscheidender Schlüssel zum Sieg war es, dass die Coaches das Team perfekt auf den Gegner eingestellt hatten und die kleinen individuellen Fehler [aus dem letzten Spiel] in der Defense behoben worden sind."

  

Aktuelle Spiele

Herren Regionalliga Mitte
6.5. Farmers vs. Diamonds 16:6
20.5. Eagles vs. Diamonds 32:27
3.6. Diamonds vs. Eagles 19:10
10.6. Diamonds vs. Pirates 30:10
25.6. Pirates vs. Diamonds 18:28
8.7. Diamonds vs. Pikes 47:28
19.8. Pikes vs. Diamonds 8:33
26.8. Diamonds vs. Farmers 6:27

Tabelle Komplette Tabelle

1 Fighting Farmers 10 20 : 0
2 Diamonds 9 12 : 6
3 Golden Eagles 10 12 : 8
4 Pirates 10 6 : 14
5 Titans 9 4 : 14
6 Pikes 10 4 : 16